Coast to Coast, Meile 1483 – 2362: Arizona und ein Hauch von New Mexico

Hey Guys,

nach unseren spannenden Abenteuern in Kalifornien ging es für uns am 27.12. nach Arizona und New Mexico weiter. Allerdings haben wir in New Mexico – außer einigen Tankstellen und Raststätten – nichts gesehen, da uns der Staat von den Einheimischen nicht gerade schmackhaft gemacht wurde. Also könnt ihr in diesem Beitrag lesen, was wir für schöne Dinge in Arizona unternommen haben.

strecke-arizona-und-new-mexico

Unser erster Stop in Arizona war Scottsdale. Scottsdale ist ein wohlhabender Vorort von Phoenix und diente uns als Herberge für eine Nacht, da wir den Tag vorwiegend im Auto verbrachten. Am nächsten Tag machten wir uns von Scottsdale früh morgens los nach Phoenix. Besonders Britta war gespannt auf die Großstadt Phoenix, da es ihr die großen amerikanischen Städte besonders angetan haben. Leider hat uns Phoenix so sehr enttäuscht, dass wir nicht mal aus dem Auto ausgestiegen sind. Denn auf den ersten Blick hatte Phoenix nicht wirklich etwas zu bieten außer dem obligatorischen, amerikanischen Downtown-District.

Wir entschieden uns also, weiter zu unserem nächsten Ziel zu fahren: dem Saguaro National Park.

Dieser National Park ist ein vergleichsweise kleiner Park und er ist bekannt für seine heißen Temperaturen im Sommer und seine riesen Kakteen. Die großen Pflanzen können bis zu 300 Jahre alt und 15 Meter hoch werden. 

Wir waren wirklich schwer beeindruckt von der Landschaft im Saguaro Park, besonders da so mancher Kaktus uns an Lucky Luke erinnerte.

Nachdem wir den Park ausgiebig bestaunt und bewandert hatten, ging es für uns weiter nach Old Tucson, DIE Filmstadt wenn es um Wild Western Streifen geht. 

Neben all den altertümlichen Gebäuden gab es in den Filmstudios jede Menge Shows anzuschauen. Und Julius hatte schnell gefallen gefunden an den hübschen Can-Can Tänzerinnen.

Gegen Abend machten wir uns auf, um unser Motel in Willcox zu beziehen. Dort wurden wir freudig vom hauseigenen Labrador begrüßt und schliefen im bisher besten Motel. Wer also mal in Arizona unterwegs ist: Es lohnt sich ein Stop im Sunset Inn in Willcox einzulegen.

Am 30.12 ging es für uns dann weiter und auch schon raus aus Arizona. Leider haben wir in Arizona lange nicht alles gesehen, was wir uns eigentlich anschauen wollten. Denn leider war genau zu der Zeit in Amerika Urlaubszeit angesagt, sodass die meisten Hotels ausgebucht und die restlichen unbezahlbar waren. Aber so kommen wir ein anderes Mal einfach wieder und schauen uns dann in Ruhe Sedona, den Antelope Canyon und das Vierländer-Eck an.

Den Tag vor Silverster verbrachten wir im Auto, damit wir es pünktlich zu Silvester bis nach Texas schafften. Und ja, wir können bestätigen was die Einheimischen uns berichtet haben. Das was wir von New Mexico gesehen haben, war sehr fad und langweilig.

Wie ihr seht, es geht uns gut und wir freuen uns, dass ihr an unserer Reise teilhabt.

See you soon,

Julius und Britta

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s